Zielgruppen und Voraussetzungen

Studium neben dem Beruf

Das berufsbegleitende Studium ist die am häufigsten gewählte Form des Fernstudiums. Die Kernzielgruppe von Fernstudium-Anbietern sind somit Menschen, die bereits eine Ausbildung absolviert haben und mitten im Berufsleben stehen. Die Studierenden suchen nach einer Möglichkeit der Weiterbildung und wollen Zusatzqualifikationen erwerben, um ihre Karriere durch eine Beförderung oder Neuausrichtung voran zu bringen.

Andere wollen innerhalb ihres Berufs neue Schwerpunkte setzen und Zertifikate in spezialisierten Wissensbereichen erlangen, oder streben eine gänzliche Neuorientierung an. Fern-Unis ermöglichen die Chance auf das Studieren in Teilzeit.

Studieren von zu Hause aus – neben der Familie

Für Hausfrauen und -männer sowie Menschen während der Elternzeit stellt ein Fernstudium eine gute Möglichkeit dar, um unabhängig von Präsenzveranstaltungen und zeitlich flexibel zu sein. Der Tagesablauf lässt sich selten exakt planen, doch die schriftlichen Lehrmaterialien liegen immer bereit und sind dann zur Hand, wenn sich ein Zeitfenster zum Lernen bietet.

Studieren ohne Abitur

Auch ohne Abitur ist es unter bestimmten Umständen möglich, ein Fernstudium zu beginnen. Die Zulassung zu Fernlehrgängen an Fernschulen sind davon unbetroffen und eine Anmeldung auch ohne Abitur kein Problem. Aber auch einige Abschlüsse an Fernhochschulen lassen sich ohne die klassische Hochschulzugangsberechtigung erlangen. Nähere Informationen hierzu findest du unter den „Voraussetzungen zur Zulassung“.

Voraussetzungen zur Zulassung

Die Zulassungsvoraussetzungen variieren je nach Studiengang oder Fernkurs. Für ein Fernstudium, das einen akademischen Abschluss (wie Diplom, Bachelor oder Master) zum Ziel hat, wird die Allgemeine Hochschulreife benötigt. Diese Hochschulzugangsberechtigung wird meist über das Abitur erlangt. Es gibt jedoch auch die Fachgebundene Hochschulreife („Fach-Abi“), bei der die Studienberechtigung an bestimmte Fachrichtungen geknüpft ist. Dies kann z.B. ein an einem Berufskolleg oder Wirtschaftsgymnasium erworbenes Wirtschafts-Abitur sein, dass zum Studieren dieser Fächergruppe berechtigt. Informiere dich zu den speziellen Bedingungen deines Wunschfachs auf der jeweiligen Seite des Studiengangs.

Tipp!

Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Berufspraxis vorweisen kann, hat die Möglichkeit eine Prüfung zur Hochschuleignung zu absolvieren und dadurch die Zulassung zum Fernstudium zu erhalten. Die genauen Bedingungen variieren jedoch und einige Fern-Unis in Deutschland bieten weitere Sonderlösungen an. Informationen findest du beim jeweiligen Institut.

Für Fernkurse / Fernlehrgänge gibt es keine speziellen Zugangsvoraussetzungen. In Einzelfällen werden berufsspezifische Erfahrungen empfohlen oder ist technische Hardware (PC) Voraussetzung.

Bin ich für ein Fernstudium geeignet ?

Nicht zuletzt spielt auch die Frage eine Rolle, ob man der „Typ“ für ein Fernstudium ist. Dazu solltest du Eigenschaften wie Durchhaltevermögen und Disziplin mitbringen und vor allem die Fähigkeit zur Selbstmotivation. Nicht jeder schafft es, sich regelmäßig nach einem anstrengenden Arbeitstag oder neben der Kindererziehung zum Lernen aufzuraffen.

Auch solltest du sicher stellen, dass du die wöchentliche Lernzeit aufbringen kannst, die je nach Studiengang den Umfang einer Teilzeittätigkeit hat. In unserer Übersicht der einzelnen Studiengänge findest du Angaben zum wöchentlichen Aufwand in Stunden, der pro Lehrgang veranschlagt wird.

Ob ein Fernstudium das Richtige für dich ist, kannst du am besten durch Probelektionen herausfinden. Die meisten Fernlehrinstitute bieten eine kostenlose Testphase an. Wenn du merkst, dass du den Anforderungen nicht gewachsen bist oder der Lehrinhalt doch nicht deinen Vorstellungen entspricht, kannst du deinen Vertrag wieder kündigen.