Vom Passiv- zum Plus-Energi...

Vom Passiv- zum Plus-Energie-Haus im Neubau

Fernhochschule ina Planungsgesellschaft

50%
Weiterempfehlung

Kannst Du diesen Studiengang weiterempfehlen? Ja Nein


Lehrgangsprofil

Dieser Fernunterricht wird an der Fernhochschule ina Planungsgesellschaft angeboten.

Der Studiengang Vom Passiv- zum Plus-Energie-Haus im Neubau wird angeboten von ina Planungsgesellschaft und hat folgendes Lehrgangsziel: Vermittlung von Fachkenntnissen gemäß den Anforderungen des Kriterienkatalogs für Weiterbildung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zur Planung und Umsetzung und gemäß Lernzielkatalog des Passivhaus-Instituts.


Abschluss

institutsinterne Prüfung mit Zertifikat zum/zur Fachplaner/in TU Darmstadt
Institutsinterner Abschluss


Dauer

3 Monate


Kosten

Gesamt: 2175 €
Lehrgangskosten: 2175 €


Zeitaufwand

9 Stunden / Woche
Zeitumfang Lehrmaterial: 150 Stunden


Lehrgangsziel

Vermittlung von Fachkenntnissen gemäß den Anforderungen des Kriterienkatalogs für Weiterbildung der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zur Planung und Umsetzung und gemäß Lernzielkatalog des Passivhaus-Instituts


Lehrinhalte

  • u.a.: Allgemeine und gesetzliche Grundlagen
  • Planung hocheffizienter Gebäudekonstruktionen
  • Planung und Auslegung innovativer Anlagekonzepte beim Einsatz von erneuerbaren Energien
  • Umsetzung bei Energiebilanzen nach DIN V 18599 DIN 4108-6/DIN 4701-10 und dem Passivhaus Projektierungspaket (PHPP) anhand eines Praxisbeispiels
  • Energetische und finanzielle Gutschriftmethoden
  • Wirtschaftlichkeit
  • Qualitätssicherung, Bauleitung und Bauschäden
  • Zertifizierung und Nachweiserstellung
  • Gebaute Beispiele


Teilnahmevorraussetzungen

Universitäts- oder FH-Studium in Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Physik - fachfremden Teilnehmern steht ein erweiterter Lehrgangsumfang zur Verfügung - Multimedia-PC mit Internetzugang


Prüfungsvorraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung


Lehrmaterialien

42 Module, die Online zur Verfügung gestellt werden Die Lehrgangsdauer und Teilnahmegebühr bemisst sich nach gewähltem Umfang und wöchentlichem Lerneinsatz (3-12 Monate; 130 oder 210 Ust.). 3 Monate Lehrgangsdauer, wöchentlicher Lernaufwand: 9 Stunden


Begleitunterricht

ist nicht vorgesehen, kann im Rahmen der universitären Lehre des Fachbereichs besucht werden