"Grundkurs Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung" Vorbereitung auf die Qualifizierungskurse nach EN 473

Fernhochschule Hering Ausbildungen

55%
Weiterempfehlung

Kannst Du diesen Studiengang weiterempfehlen? Ja Nein


Lehrgangsprofil

Dieser Fernunterricht wird an der Fernhochschule Hering Ausbildungen angeboten.

Der Studiengang "Grundkurs Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung" Vorbereitung auf die Qualifizierungskurse nach EN 473 wird angeboten von Hering Ausbildungen und hat folgendes Lehrgangsziel: Vermittlung von theoretischen Kenntnissen zur Vorbereitung auf einen Qualifizierungskurs in zerstörungsfreier Werkstoffprüfung (Farbeindringverfahren, Magnetpulververfahren, Durchstrahlungsprüfung, Ultraschallprüfung) gemäß EN 473 oder in Strahlenschutz.


Abschluss

keine Prüfung
Ohne Abschluss


Dauer

12 Monate


Kosten

Gesamt: 1140 €


Zeitaufwand

5 Stunden / Woche
Zeitumfang Lehrmaterial: 260 Stunden


Lehrgangsziel

Vermittlung von theoretischen Kenntnissen zur Vorbereitung auf einen Qualifizierungskurs in zerstörungsfreier Werkstoffprüfung (Farbeindringverfahren, Magnetpulververfahren, Durchstrahlungsprüfung, Ultraschallprüfung) gemäß EN 473 oder in Strahlenschutz


Lehrinhalte

  • Grundlagen in Mathematik, Physik, Chemie, Technisches Zeichnen und Werkstoffkunde
  • Theoretische Grundlagen von Verfahren zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung: Farbeindringverfahren
  • Magnetpulververfahren
  • Durchstrahlungsverfahren
  • Ultraschallverfahren
  • Theoretische Grundlagen in Strahlenschutz


Teilnahmevorraussetzungen

Hauptschulabschluss; Tätigkeit in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung oder Interesse daran; Internet-Zugang


Prüfungsvorraussetzungen

entfällt


Lehrmaterialien

5 Lehrbriefe, weitere Übungsaufgaben werden online zur Verfügung gestellt. 12 Monate Lehrgangsdauer, wöchentlicher Lernaufwand: 5 Stunden


Begleitunterricht

ist nicht vorgesehen; geplant sind Internet-Chats