Verpflegungsbetriebswirt/in...

Verpflegungsbetriebswirt/in (DHA)

Fernhochschule DGBB - Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung

49%
Weiterempfehlung

Kannst Du diesen Studiengang weiterempfehlen? Ja Nein


Lehrgangsprofil

Dieser Fernunterricht wird an der Fernhochschule DGBB - Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung angeboten.

Der Studiengang Verpflegungsbetriebswirt/in (DHA) wird angeboten von DGBB - Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung und hat folgendes Lehrgangsziel: Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für eine Tätigkeit als Betriebswirt für Gemeinschaftsverpflegung (z. B. Betriebs-, Care-, Verkehrs-, Schulverpflegung).


Abschluss

institutsinterne Prüfung
Institutsinterner Abschluss


Dauer

16 Monate


Kosten

Gesamt: 2224 €
Lehrgangskosten: 2224 €


Zeitaufwand

12 Stunden / Woche
Zeitumfang Begleitunterricht: 58 Stunden
Zeitumfang Lehrmaterial: 861 Stunden


Lehrgangsziel

Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten für eine Tätigkeit als Betriebswirt für Gemeinschaftsverpflegung (z. B. Betriebs-, Care-, Verkehrs-, Schulverpflegung)


Lehrinhalte

  • u. a. Der Markt Gemeinschaftsverpflegung
  • Grundlagen BWL, Betriebliches Rechnungswesen, Finanzierung, Controlling, Marketing
  • Recht
  • Personalwesen
  • Care-, Betriebs-, Verkehrs- und Schulverpflegung
  • Unternehmensführung
  • Lebensmittelrecht
  • Küchenplanung
  • Warenwirtschaft
  • Logistik in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Krisenmanagement
  • Qualitätsmanagement


Teilnahmevorraussetzungen

abgeschl. Ausbildung als Koch, Diätassistent oder Hauswirtschafter und mind. einjährige Berufserfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung oder langjährige kaufmännisch ausgerichtete Tätigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung, Grundkenntnisse im Umgang mit MS Office techn. Voraussetzung: Internet-Zugang


Prüfungsvorraussetzungen

Nachweis ausreichender Vorbereitung


Lehrmaterialien

19 Lehrbriefe, 3 Projektstudien. 16 Monate Lehrgangsdauer, wöchentlicher Lernaufwand: 12 Stunden


Begleitunterricht

drei 1-tägige Seminare und ein 2-tägiges Seminar (40 Stunden) sowie 10 Webinare (18 Stunden)


Besonderheiten

  • Präsenzveranstaltungen