Master-Studiengang Wirtscha...

Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik - Master of Arts

Fernhochschule AKAD University

52%
Weiterempfehlung

Kannst Du diesen Studiengang weiterempfehlen? Ja Nein


Lehrgangsprofil

Dieses Fernstudium wird an der Fernhochschule AKAD University angeboten.

Der Studiengang Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik - Master of Arts wird angeboten von AKAD University und hat folgendes Lehrgangsziel: Prüfung zum Master of Arts.


Abschluss

Master of Arts (M.A.)
Master


Dauer

24 Monate


Kosten

Gesamt: 16320 €
Lehrgangskosten: 13920 €


Finanzierung

  • Dieser Lehrgang ist BAföG-förderungsfähig.
  • Ratenzahlung möglich


Zeitaufwand

36 Stunden / Woche
Zeitumfang Begleitunterricht: 190 Stunden
Zeitumfang Lehrmaterial: 3660 Stunden


Lehrgangsziel

Prüfung zum Master of Arts


Lehrinhalte

  • u.a. Sockelbereich: Philosophische Grundlagen des Managements
  • Methoden und Instrumente von Forschungs- und Projektarbeit
  • International Management and Economics; Pflichtbereich: Grundlagen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik
  • Unterrichtspraktische Studien
  • Lehren und Lernen
  • Didaktik ökonomischer und beruflicher Bildung
  • Berufliche Bildung
  • Bildungscontrolling und Evaluation
  • Berufs- und tätigkeitsbezogene Lehr-Lern-Arrangements
  • neuere Ansätze und Entwicklungen in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik; Vertiefungsfächer (zur Wahl): Finan


Teilnahmevorraussetzungen

siehe Zulassungsordnung vom 01.05.2009 techn. Voraussetzungen: Internetzugang


Prüfungsvorraussetzungen

Hochschulabschluss mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt; Berufserfahrung; gute Englischkenntnisse; "Letter of Motivation"; im Einzelnen siehe Studien- und Prüfaungsordnung vom 01.05.2009


Lehrmaterialien

68 bis 72 Lerneinheiten (abhängig vom Wahlfach); Online-Lernplattform mit Fachforen, Arbeitsgruppen, Chats und Downloadaufgaben. 24 Monate Lehrgangsdauer, wöchentlicher Lernaufwand: 36 Stunden


Begleitunterricht

von insgesamt ca. 190 Stunden


Besonderheiten

  • Testphase möglich
  • Präsenzveranstaltungen